WhatsApp im Vertrieb: 9 Möglichkeiten über WhatsApp zu verkaufen

Bei langen Verkaufszyklen braucht man im Vertrieb Geduld. Wochen oder Monate können vergehen, bevor sich der Kunde für eine Lösung entscheidet, die zu ihm passt. Deshalb ist es so wichtig, den Kontakt aufrechtzuerhalten.

Beim Verkauf von Produkten des täglichen Bedarfs hilft Live-Chat Kundenabwanderung zu reduzieren und Conversions zu steigern. Allerdings setzt er voraus, dass Ihre Kunden Ihre Website weiter online besuchen – was bei längeren Verkaufszyklen eher unrealistisch ist.

WhatsApp passt sich dagegen unserem modernen, mobilen Lebensstil an. Mit mehr als zwei Milliarden Nutzern weltweit und beeindruckenden Öffnungsraten von 98% , ist es der ideale Kanal, um über eine längere Zeit im Austausch zu bleiben und Fragen zu beantworten.

In diesem Post erklären wir, wie Sie sich einen Platz in der Kontaktliste Ihrer Kunden und Interessenten sichern und die Vorteile von WhatsApp für den Verkauf nutzen.

Die Vorteile von WhatsApp im Vertrieb

Geringe Hürde. WhatsApp ermöglicht Ihnen, mit Kunden über einen Kanal zu kommunizieren, den sie ständig nutzen. Die meisten Menschen checken Ihre Nachrichten mehrmals am Tag Deshalb ist WhatsApp der einfachste und praktischste Weg, mit einem Unternehmen in Verbindung zu treten.

Kunden müssen nicht wiederholt Ihren E-Mail-Posteingang prüfen, um ein schnelles Update zu einer Bestellung oder Anfrage zu bekommen.

Globale Reichweite. WhatsApp ist der führende Messenger in 128 Ländern. Das erlaubt Ihnen, Ihr Netz weiter zu spannen als mit anderen Kanälen. Besonders Brasilien, Mexiko und Malaysia eignen sich für den Messenger-Support, da über 60% der Bevölkerung dort WhatsApp nutzen.

Schnelligkeit. Endlose Warteschleifen und verspätete Antworten zählen zu den größten Kundenärgernissen . WhatsApp-Nachrichten sind kürzer und direkter als E-Mail, was bedeutet, dass Sie schneller auf Kundenanfragen und Probleme reagieren können. Das senkt die Wahrscheinlichkeit von Kundenabwanderung.

Markenwahrnehmung. Es hat fast schon etwas Intimes, es in die Kontaktliste Ihrer Kunden zu schaffen. Es zeigt, dass Sie mit dem Kunden auf Augenhöhe sind und erzeugt einen offeneren Eindruck als klassische Kanäle wie Telefon oder E-Mail.

Privatsphäre. Im Zeitalter der DSGVO sind Datenschutzbedenken bei Konsumenten auf dem Vormarsch. Dank seiner Ende-zu-Ende-Verschlüsselung und der Verpflichtung zum Schutz der Privatsphäre, ist WhatsApp eine sichere Wahl, um Unternehmen zu kontaktieren. Es garantiert außerdem eine spamfreie Nutzererfahrung.

Das sind die wichtigsten Punkte auf einen Blick. Um mehr über die Vorteile von WhatsApp für Unternehmen zu erfahren, lesen Sie unseren Einsteiger-Leitfaden zum Whatsapp-Unternehmensaccount .

Die folgenden Möglichkeiten stehen Ihnen zur Verkaufsförderung mit WhatsApp zur Verfügung:

1
Verbessern Sie Ihre Sichtbarkeit

Das Katalog-Feature in der WhatsApp Business App übernimmt die Funktion eines Schaufensters für Ihre Produkte. Das erspart Unternehmen das Versenden einzelner Fotos und das Wiederholen von Informationen..

Für jedes Modell im Katalog kann ein Unternehmen Informationen hinzufügen, etwa Preis, Beschreibung, Bilder, Produktname und Nummer.

Ähnliche Produkte können zu einem Shopping-Katalog gruppiert werden. Alternativ können Sie einen Katalog für jedes Produkt erstellen und Bilder verschiedener Varianten hochladen.

Kuchen, die im WhatsApp-Katalog angezeigt werden
Quelle: Guiding Tech

Es gibt bei den Produktarten, die Sie bei WhatsApp hinzufügen können, Beschränkungen zu beachten. Einige davon verstehen sich von selbst (Drogen, Explosives), andere eher weniger (Kontaktlinsen und Bandagen). Stellen Sie also sicher, dass Sie die komplette Liste prüfen.

Dieses Video hilft Ihnen beim Einrichten:

2
Besondere Angebote

WhatsApp bietet als Werbeplattform viel ungenutztes Potenzial. Sie können Kunden informierende oder verkaufsfördernde Inhalte (z.B. Gutscheine, Angebote) über die “Broadcast”-Funktion schicken, ohne die Privatsphäre zu verletzen.

Und da Sie das Einverständnis Ihrer Kunden benötigen, um Ihnen überhaupt WhatsApp-Nachrichten schicken zu dürfen, können Sie sicher sein, dass Sie nur interessierte Leads ansprechen.

Mit der “Status”-Funktion können Sie Informationen über Ausverkäufe oder Rabattaktionen teilen. Da ein Status-Update nur 24 Stunden verfügbar ist, wirkt bei Kunden das “Knappheitsprinzip” , ein psychologisches Phänomen, das Conversions steigert..

3
QR-Werbung

WhatsApp bietet eine “Click-to-Chat” -Funktion, die Nutzern ermöglicht, einen Chat mit jemanden zu starten, dessen Nummer sie nicht gespeichert haben. Das bietet sich für Kunden an, die nicht die Nummer von jedem Unternehmen speichern möchten, mit dem sie in Kontakt treten.

Möchten Sie bessere Kundenbeziehungen?

Testen Sie Userlike kostenlos und chatten Sie mit Ihren Kunden auf Ihrer Website, Facebook Messenger und Telegram.

Mehr erfahren

Sie können das Tool nutzen, um einen Link zu erstellen, der dann in einen QR-Code umgewandelt werden kann.

Alternativ können Sie Ihren QR-Code auf Plakaten oder Flyern abdrucken. Wenn der Kunde Kontakt aufnehmen möchten, beispielsweise weil er eine interessante Werbung von Ihnen gesehen hat, kann er die Unterhaltung per QR-Code-Scan mit dem Smartphone einfach starten.

4
“Click to WhatsApp”-Werbung auf Facebook

Eine “Click to WhatsApp” -Anzeige kann Ihnen helfen, Kunden über ihren bevorzugten Messenger-Kanal zu werben. Um sie zu WhatsApp einzuladen, können Sie eine Facebook-Anzeige schalten, bei der sich per Klick auf den “Nachricht senden”-Button eine WhatsApp-Unterhaltung öffnet.

Indem sie einen ‘Click-to-Whatsapp’-Button zu Facebook-Ads hinzufügen, machen es Unternehmen Interessenten noch leichter, ihre Produkte kennenzulernen, einen Termin zu vereinbaren oder einen Service zu nutzen.

Pancham Gajjar, Produkt-Marketing-Manager, Facebook

Ihren Kunden zu ermöglichen, Sie auf Knopfdruck zu erreichen, beschleunigt den Kaufprozess, was wiederum mehr Conversations bedeutet. Sie können eine Standardnachricht einrichten, die Kunden nur noch anpassen können, bevor sie die Unterhaltung beginnen.

Auf 'Nachricht senden'  in Facebook klicken, öffnet die Anzeige in und dann eine Unterhaltung mit der Anzeige als Nachricht.
Quelle: TechCrunch

5
Produkt-Demos

Produktvorführungen sorgen dafür, dass Ihre Kunden Lust auf Ihr Produkt bekommen. Sie sind auch eine gute Gelegenheit produktbezogene Bedenken auszuräumen.

Schauen Sie sich Hellman’s an. Bei alltäglichen Produkten wie Mayonnaise bedarf es keiner Anleitung, die Einsatzgebiete sind überschaubar.

In einer Kampagne, neue Verwendungsmöglichkeiten für ihre Produkte aufzuzeigen, hat Hellman’s eine Live-Koch-Demo via WhatsApp für seine brasilianischen Kunden organisiert.

Nachdem sich Kunden online angemeldet hatten, wurden sie gebeten, ein Foto ihres Kühlschrankinhalts per WhatsApp zu senden, Die Koch-Profis von Hellman’s teilten dann individuelle Tipps und Empfehlungen.

Die Challenge hat nicht nur für viele die leidige “Was sollen wir heute kochen?”-Frage gelöst, sondern die Kundeninteraktion mit der Marke gesteigert.

Die grundlegende Erkenntnis war, dass es nicht um Werbung geht; es geht darum, einen relevanten Service zu erstellen; es geht darum, echte Unterhaltungen, echte Verbindungen mit Kunden zu schaffen und ihnen in dem Moment Unterstützung zu bieten, wo sie sie benötigen.

Thana Uchino, Digital Marketing Manager, Unilever

6
Concierge-Service

Das Wort Concierge ruft das Bild eines Butlers mit weißen Handschuhen hervor, der sich um die Bedürfnisse seiner elitären Hotelgäste kümmert. Ein Concierge-Stil im Kundenservice ist aber nicht nur einigen Privilegierten vorbehalten.

Karikatur einer Chat-Blase, die wie ein Sir ein Monokel trägt

Produkte wie Lingerie können ein sensibles Thema sein, vor allem, wenn es ein Geschenk für den Partner sein soll. Um seinen Kunden rote Gesichter zu ersparen, führte Agent Provocateur eine WhatsApp-Kampagne durch, die Premium-Kunden diskrete Beratung anbot.

Zwei Tage lang hatten WhatsApp-Nutzer die Möglichkeit, einen persönlichen Shopper in die Gruppenunterhaltung mit Ihrem Partner einzuladen, um das perfekte Weihnachtsgeschenk zu finden. In einer Welt, in der alles automatisiert wird, setzten sich Stilberater persönlich mit den Fragen des Paares auseinander.

7
Bestell- und Liefer-Updates

Automatische E-Mail-Antworten gehen in überfüllten Posteingängen schnell unter. Wenn Sie Pech haben, landen sie sogar im Spam-Ordner.

Die hohe Öffnungsrate von WhatsApp garantiert, dass Kunden wichtige Bestellhinweise und Updates nicht verpassen.

Um Kunden zu motivieren, sich für die Benachrichtigungen anzumelden, erlaubt KLM seinen Kunden Buchungsbestätigungen, Fluginformationen und Flugtickets in WhatsApp zu erhalten.

8
Support nach dem Verkauf

Die Kundenbeziehung endet nicht nach dem Kauf. Jeder von uns hat schonmal etwas gekauft, das den Erwartungen nicht entsprochen hat oder bei dem die Verwendung unklar war.

Wenn sich Kunden um eine Rückerstattung oder die Hilfe vom Kundenservice bemühen müssen, werden sie wahrscheinlich keine Bestellung mehr bei Ihnen aufgeben.

WhatsApp ist ein einfacher Weg, Support auch nach dem Kauf sicherzustellen, ohne das der Kunde von langen Wartezeiten abgeschreckt wird. Einer Facebook-Studie zufolge, nutzten 50% der Kunden, die ein Unternehmen über eine Messenger-App kontaktieren, das Angebot entlang der gesamten Customer Journey - um nach Öffnungszeiten zu fragen, etwas zu kaufen oder Feedback zu teilen.

Für Produkte die keine technische Expertise erfordern, können Sie Video-Tutorial-Support anbieten. Rückerstattungs-Anfragen können ohne langes Hin-und-Her über E-Mail erledigt werden.

9
Kundenbeziehungen aufbauen

Langfristige Kundenbeziehungen aufzubauen ist der heilige Gral im Vertrieb. Der Kniff bei WhatsApp ist, dass Sie mit Ihren Kunden über einen Kanal kommunizieren, den diese nutzen, um mit nahestehenden Personen zu sprechen.

Gepaart mit schnellem, direktem und persönlichem Service kann WhatsApp Sie Ihren Kunden näher bringen.

Wie Sie mit WhatsApp als Verkaufsplattform starten

Jetzt, wo Sie die verschiedenen Möglichkeiten kennen, WhatsApp Business für den Verkauf zu nutzen, geben wir Ihnen in unseren Post Ihr WhatsApp Unternehmensaccount – alles von App bis Z alles mit auf den Weg, was Sie brauchen, um erfolgreich mit Support und Vertrieb über WhatsApp zu starten.

Auch wenn die meisten heute WhatsApp nutzen, haben andere Kanäle für den Kundenservice nicht an Bedeutung verloren. Mit Userlike führen Sie alle Kunden-Touchpoints in einer Plattform zusammen, egal wo die Unterhaltung stattfindet. Schauen Sie es sich gerne genauer an mit unserer kostenlosen 14-tägigen Testphase.